Evangelisches Dekanat Runkel

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanats zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

CORONA-VIRUS

Verbunden trotz Abstand

ev-tv/EKHN

Mit einer Ansprache von Kirchenpräsiden Volker Jung und einem Angebot an medialen Gottesdienst- und Andachtsformen möchten wir an dieser Stelle ab sofort regelmäßige geistliche Angebote einstellen.

Die Corona-Krise hat uns alle mittlerweile fest im Griff. Einschränkungen nie gekannten Ausmaßes müssen wir seit einigen Tagen akzeptieren - mit dem Ziel, die Übertragungskette und damit die Verbreitung des Virus zu unterbrechenund letztendlich zu stoppen.

Das nun angeordnete Versammlungsverbot hat auch Auswirkungen auf Gottesdienste, Taufen, Beerdigungen und in Kürze auch auf die Ostergottesdienste.

Hier einige Hinweise und Links, die auf die derzeitige Situation eingehen und auf neue, kreative Möglichkeiten des Zusammenseins verweisen. Die folgenden Links einfach anklicken:

Ansprache Volker Jung:

https://www.youtube.com/watch?v=kYzio6oCPt8

Weitere mediale Angebote und Andachten:

https://www.ekhn.de/service/massnahmen-gegen-corona/mediale-veranstaltungs-und-gottesdiensttermine.html

ZDF-Fernsehgottesdienst am 29.3. mit Volker Jung
Am Sonntag, 29.3. von 9.30 - 10.15 Uhr sendet das ZDF den Fernsehgottesdienst, an diesem Tag mit Kirchenpräsident Volker Jung, den wir Ihnen an dieser Stelle herzlich empfehlen möchten.

Tägliche Andachten
aus den Dekanaten Runkel und Weilburg werden ab Montag auf dieser Homepage zu lesen sein.

Ergänzung 20.3.2020
„Sowohl Hessen als auch Rheinland-Pfalz haben soeben Versammlungen über 5 Personen verboten. Was das für unsere Beerdigungen bedeutet, müssen wir sehen. Bisher war es jedoch immer so, dass solche Regelungen immer 1:1 für unsere „Versammlungen“ galten, unabhängig ob Gottesdienste oder Hauskreise oder Konzerte. Zum Glück haben wir ja das Wochenende, um dies abschließend zu klären. Wer gleich am Montag eine Beerdigung hat, sollte versuchen, dies zeitnah zunächst mit der Kommune und dem Bestatter abzustimmen und die Familien zu informieren. Das wird sicherlich sehr schwer für alle!“
(aus dem Rundschreiben von Annegret Puttkammer, Pröpstin der Propstei Nord-Nassau)

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top