Evangelisches Dekanat Runkel

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanats zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

    AngeboteÜbersicht
    Menümobile menu

    Dekanate Runkel und Weilburg

    Evangelische Jugend startet digitale Schnitzeljagd

    (c)Pixabay.com_ghcassel

    Dass Gruppenaktivitäten in Coronazeiten nicht viele Chancen haben, ist hinreichend bekannt. Gerade deshalb hat sich die Evangelische Jugend in den Dekanaten Runkel und Weilburg etwas Besonderes überlegt und umgesetzt: Eine digitale Schnitzeljagd für die Konfirmandinnen und Konfirmanden in allen Gemeinden beider Dekanate.

    Screenshot: Ursula Bornemann

    Ursula Bornemann, Gemeindepädagogin im Dekanat Runkel und Initiatorin des Spiels, erklärt es so: „Bei diesem Gruppenspiel, wir nennen es „KonfiBound“, handelt es sich um eine App, die die teilnehmenden Jugendlichen auf ihren Smartphones installiert haben. Über diese wird das Spiel gestartet, in dem über drei Stationen hinweg zum Teil knifflige Aufgaben bewältigt werden müssen. Durch diese digitale Möglichkeit wird weiterhin der Kontakt zwischen Konfigruppen, Gemeinden und Gemeindepädagogen aufrechterhalten.“

    Im KonfiBound werden in drei Bereichen Fragen gestellt zur biblischen Geschichte über Jakob und Esau, über die eigene Kirchengemeinde und die dazugehörigen Nachbarschaftsräume. Für die Beantwortung mancher Fragen muss auch mal ein Puzzle ausgedruckt und zusammengesetzt oder eine Geheimschrift entziffert werden. Auch auf Spurensuche müssen die Konfis gehen, wenn sie beispielsweise nach Stolpersteinen in ihrer Nähe suchen müssen. Gestartet wird der KonfiBound pünktlich zum Reformationstag, 31. Oktober, beendet wird er am ersten Advent, 29. Dezember.

    In Zusammenarbeit mit den jeweiligen Pfarrerinnen und Pfarrern können die Jugendlichen beim Lösen der Aufgaben Punkte sammeln und stehen damit auch in einem sportlichen Wettbewerb zu den Nachbargemeinden. Zum Schluss wird es auch für alle teilnehmenden Konfis Preise geben, als Termin hierfür ist der „School’s Out“-Gottesdienst am 18. Dezember geplant. Ursula Bornemann betont jedoch, dass es vor allem darum geht, trotz der zahlreichen Kontaktbeschränkungen ein spannendes Gruppenerlebnis über einen längeren Zeitraum hinweg zu bieten.

    Peter Wagner
    Öffentlichkeitsarbeit

    Diese Seite:Download PDFDrucken

    to top